8/18/2016

Ich schreibe Bücher


Lange war ich der Meinung, die beiden Welten, in denen ich mich bewege, passen nicht zusammen. Aber warum eigentlich? Ich bin ich - nicht nur Fashion- und Lifestyle-Bloggerin, sondern auch Roman-Autorin.

Ich bin natürlich noch viel mehr - Freundin, Journalistin, Tochter, Schwester, Sängerin, Künstlerin, Regentänzerin, Meerjungfrau und und und... und alle Teile von mir ergeben ein Ganzes, das ich so wahrheitsgetreu wie möglich abbilden will. Bislang hielt ich diese Teile meines Ichs strikt getrennt, weil ich dachte, das eine wäre mit dem anderen nicht vereinbar. Aber das ist Quatsch. Ich kann genauso gut über mein neustes Flohmarkt-Schnäppchen schreiben und meine Outfit-Fotos hochladen wie ich über meine neue Jugenbuch-Serie fantasieren und Erlebnisberichte von den Buchmessen verfassen kann.







Also. Hier bin ich. Annika Sylvia Weber. A.S. Weber. Buchautorin. Fantasy-Schriftstellerin und Thriller-Schreiberling. Schon als kleines Kind tippte ich die ersten von mir selbst illustrierten Abenteuer einer kleinen Puppe auf einer uralten Underwood meiner Großeltern (hat nicht jeder Autor so eine Geschichte? Ich wette.). Später dann beteiligte ich mich erfolgreich an Kurzgeschichten-Wettbewerben, bis ich mit meinem ersten, mit 18 Jahren verfassten, Urban-Fantasy Roman "Die Organsation - Lillys Schweigen" unter die Finalisten des Schreibwettberbs "Schreiben Sie einen magischen Bestseller!" kam. Das war 2009. Ein Jahr später erschien die Geschichte um die Vampirjägerin Lilly und ihre Geheimorganisation dann und ich hing am Haken. Schreiben, schreiben, schreiben. Egal, was. Kurzgeschichten und mein erster Thriller, "Die Seziererin", folgten. Und dann eine Schreibblockade. Gibt es so was überhaupt? Ist es nicht der Innere Schweinehund, der einen daran hindert, sich vor die Tastatur zu setzen? Oder hat man Angst, den eigenen Ansprüchen nicht zu genügen? Eine Mischung aus allen drei Gründen? Vielleicht. Wahrscheinlich.

Die liebe Community der deutschsprachigen Fantasy-Autoren und die Mitgliedschaft im Vorstand des Phantastik-Autoren-Netzwerks (PAN) e.V. hat mir geholfen, den Kopf aus meinem selbst gegrabenen Loch zu stecken. Gerade arbeite ich an einer Jugendbuch-Trilogie mit dem Arbeitstitel "Die Vergessenen". Der erste Teil steht. Der zweite ist fast fertig. Und ich hoffe sehr, dass sie den jungen und junggebliebenen Lesern so gefallen wird, wie mir. Ich möchte Geschichten erzählen. Und ich möchte etwas zurück geben. Ich hoffe, es gelingt mir. 

Doch dazu später mehr. Im Moment möchte ich nur ankündigen, dass ich meine Autorenseite mit meinem Blog zusammenfasse, und zwar in diesem Moment - The Muffintop-less wird jetzt nicht nur weiterhin enthalten, was schon immer Kern dieses Blogs war (nämlich Lifestyle, Fashion, Feminismus und Bodypositivity), sondern auch alle Informationen nach Außen tragen, die mit meiner Schreiberei zu tun haben. Mal sehen, ob und wie dieses Experiment funktioniert. Meine Twitter und Facebook-Accounts werden weiterhin zweigeteilt bestehen, die Infos dieses Blogs und die Fotos von meinem Instagram-Account auf beiden erscheinen. So bleiben hoffentlich beide Gruppe meiner werten Leser informiert. Wenn ihr Anregungenund Verbesserungsvorschläge habt - ich habe immer ein offenes Ohr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen