6/27/2015

Don't care


Wer meinem Instagram-Account folgt, konnte es ja schon bewundern: Ich habe jetzt grünes Haar (eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt...). Heißt also, ich habe immer noch nicht diese klitzekleine Kleinigkeit gefunden, die mich stört. Dabei war das Grün eher ein Unfall. Mein Ziel ist ja eigentlich Granny-Hair. Aber da ich mein Haar nicht wieder totbleichen will, sondern lieber in kleinen, aber feinen Schritten Richtung Weiß (und damit irgendwann auch Grau) schreiten möchte, habe ich die Blondierung nur für wenige Minuten drin gelassen. Natürlich wurden meine Tressen dann Gelb. Also habe ich den Rest 'Peacock Blue' von Crazy Color (ohne Tierversuche, vegan natürlich) da drauf geklatscht, den ich von vor einem halben Jahr noch vorrätig hatte. Die ersten drei Tage war das auch ein schönes Pfauenblau. Aber dann haben meine morgenlichen Badearien diesem Blau ziemlich schnell die Deckkraft entzogen, so dass mir nur noch ein Pastellgrün bleibt. Ich mag es trotzdem. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Da ich aber nun doch vom natürlichen zu einem rockigeren Look auf meinem Kopf gewechselt bin, müssen - logisch - neue, passende Klamotten her. 



Und weil ich gerade (sagen wir es gemeinsam: ZEITMANGEL!) alle Online-Shops durchprobiere, wollte ich die Gelegenheit nutzen, um mich mal hier umzusehen. Die Versandkosten von nur 0,95 Cent und die kostenfreie Rückgabe locken mich, alte Schnäppchenjägerin und so. Und so sieht das aus, wenn ich mir zu grünen Haaren einen Look zusammen stelle:





1. Poncho mit Blüten-Print; 2. Ohrstecker mit Anhänger; 3. Statement-Kette aus Metall; 4. Fließendes Shirt im Materialmix; 5. Eckige Sonnenbrille; 6. Box-Clutch; 7. Softer Velourslederrock; 8. Sneaker Bootie mit Zipper


Das schwarze T-Shirt ist mein Basic. Ich liebe die Schrift Schwarz-auf-Schwarz. Man sieht erst auf den zweiten Blick, wie raffiniert das ist. Dazu einen Velourslederrock, ist sowohl rockig als auch ein bisschen Hippie (ihr kennt mich!). Weil es aber bequem sein soll, wo auch immer ich dieses Outfit tragen werde (Konzert? Club?), ziehe ich dazu diese genialen Sneaker an. Ebenfalls subtil genial, weil man erst bei genauem Hinschauen sieht, dass sie ein leichtes Schangenmuster aufweisen.

Die Clutch ist übrigens Liebe. Wie wundervollschönsupertoll ist die denn bitte? Kann es kaum erwarten, bis sie da ist! Die Kette passt wie die Faust auf's Auge dazu. Poncho und Sonnenbrille machen das Outfit tagestauglich, wie ich finde, denn ich will es ja nicht nur in dieser Kombi und nur zu einem Zweck tragen. 

Jetzt müssen die Klotten nur noch kommen, und los geht's! Soll noch mal einer sagen, dass Shoppen nicht befriedigt! Stimmt's, oder habe ich recht? Habt ihr schon mal im Online-Shop von Esprit zugegriffen und welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen