4/02/2015

Entschleunigte Ostern

Schon ist der März vorbei, mein "Entschleunigungs-Monat". Was kann ich sagen? Es hat funktioniert. Ich habe explizit darauf geachtet, durchzuatmen und alles langsamer anzugehen. Jedenfalls die Situationen, auf die ich Einfluss hatte. Während dieses Prozesses habe ich mich nicht nur entspannt, sondern bin auch mal wieder zum intensiven Nachdenken gekommen. Keine "Ich muss, muss, muss, jetzt, jetzt, jetzt"-Gedanken, sondern mehr ein Sinnieren: Was will ich? Wie schaffe ich das? 

Dieses neue Selbstverständnis soll nicht mit dem Ende des Märzes wieder abgelegt werden. Die Entschleunigung wird sich hoffentlich durch den Rest meines Lebens ziehen, weil ich merke, wie gut sie mir tut. Natürlich wird es Rückfälle geben, aber der Schlüssel ist, sich davon nicht unterkriegen zu lassen. Kein Mensch ist perfekt. A propos: Ich habe keinen meiner Fasten-Vorsätze durchgezogen. Ich habe getrunken, Pizza gegessen, Süßigkeiten und war Shoppen. So. Und jetzt? Nichts. Okay. Es hat sich also herausgestellt, dass ich keine Willenskraft habe. Aber ist das überhaupt repräsentativ? Schließlich ging es um nichts. Wenn von meiner Willenskraft wirklich etwas abhängen würde, sähe das vielleicht anders aus. Man weiß es nicht. Ich informiere euch, wenn es soweit ist.

Jetzt werde ich mir erstmal ein schönes, verlängertes Osterwochenende bei meinen Eltern gönnen. Ich mag Ostern ja selbst nicht, obwohl ich keine Gründe nennen könnte. Nester suchen, ja, das fand ich schön als Kind. Aber alles andere könnte ich mir schenken. Außer den freien Tagen natürlich. An denen werde ich entspannen, vornehmlich in der Badewanne, meinem liebsten Ort auf der Welt. Und um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen (Was schenke ich an Ostern? Wie entspanne ich mich richtig?) möchte ich euch einen Besuch im neuen *LUSH Store in Köln ans Herz legen. Dort durfte ich gemeinsam mit einer Hand von Bloggern und Vloggern der großen Eröffnung beiwohnen.








Wo?
LUSH Shop
Hohe Straße 108 - 110
50667 Köln
 
Besonderheiten
Der Laden ist erstens größer als die alte Version direkt gegenüber. Das finde ich super, denn üblicherweise ist es immer voll dort und so muss man sich nicht nicht quetschen, um an seine Lieblingsprodukte zu kommen oder ein bisschen zu stöbern.
Dann wurde die gesamte Inneneinrichtung aus wiederverwertetem Holz kreiert. Das erzeugt diesen Industrial-Look, auf den ich total stehe. So würde ich mein Traum-Loft einrichten, hätte ich denn eins. UND gut für die Umwelt ist es sowieso!
 
 






 


 
Was?
Wir wurden dort so herzlich begrüßt und betreut, dass ich an dieser Stelle einen ganz lieben Dank an das ganze LUSH-Team aussprechen möchte! Der Abend war ein voller Erfolg! Ein Büffett erwartete uns mit selbstgebackenem Hummingbird- und Carrot Cake (vegan und krass lecker!). Auch der Hummus- und Erdnuss-Dip war selbst gemacht, ebenfalls mega lecker und es gab sogar Ess-Veilchen. Ja, ihr habt richtig gehört, die Blumen. Dazu wurde alkoholfreier Veilchen-Sekt kredenzt.
 
Wir durften die Oster-Kollektion erleben (sehen, fühlen, riechen, nutzen). Wenn ihr noch ein schnelles Geschenk für eure Lieben oder euch selbst sucht, dann kann ich euch nur raten, noch mal ganz schnell zu LUSH zu düsen. Meine persönlichen Favoriten: Der Bubblegrub und Immaculate Eggception (beides für die Wanne). Mein Badezimmer hat noch nie so gut gerochen! Besonders genial an dem Bubblegrub - er ist voller Sheabutter. So wird die Haut zusätzlich noch gepflegt und es gibt trotzdem keinen Ölrand in der Badewanne. Von Immaculate Eggception habt ihr lange was, denn in dem riesigen Ei, an dem ich oben schnuppere, befindet sich noch mal ein kleines Badeküken.
 
Dann durften wir noch unsere eigene Gesichtsmaske herstellen. Ich sage es euch jetzt aus Erfahrung: In Catastrophe Cosmetic sind echte Blaubeeren drin. Tipp: Die Gesichtsmasken müssen immer feucht bleiben, damit sie richtig wirken.  

 





 
Besonders Interessant war der Vortrag von MinkaLab. Wenn ihr bei LUSH einen Charity Pot mit Bodylotion kauft, unterstützt ihr damit ein gemeinnütziges Projekt. 100 % des Erlöses gehen an die jeweilige Vereinigung. MinkaLab ist eine dieser Vereinigungen. Das sozio-kulturelle Projekt schlägt die Brücke zwischen Köln und Kolumbien seit fast zwei Jahren. Seht euch doch mal die Videos auf ihrer Webseite an! Nicht nur unterstützenswert - die Lotion riecht auch einfach mega gut und pflegt reichhaltig.

Ich hatte einen tollen Abend und habe nicht nur wundervolle Menschen kennengelernt und interessante Gespräche geführt, sondern natürlich auch gleich nach neuen Produkten gegeiert. Denn ich bin noch lange nicht durch das Sortiment durch - zum Glück! Hoffentlich konnte ich euch ein paar Anregungen für das kommende Osterfest geben. Ich bin dann mal weg - ich würde mich aber freuen, wenn wir uns mal in meinem Kölner Lieblingsladen treffen würden!



*Links und einige Bilder wurden mir zur Verfügung gestellt, die restlichen Bilder und der Text sind von mir.

Kommentare:

  1. Oh, wirklich interessanter Beitrag! Und tolle Bilder!
    Liebst
    Celine Marie von http://waterfallsalttears.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post! Hab mir zwar noch nie was von Lush gekauft, muss es aber unbedingt mal machen! :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    liisaslovelyworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schwöre dir, du wirst es nicht bereuen! Aber vorsicht: Suchtgefahr! :D

      Löschen
  3. Ich finds zu schade, dass der Lush-Store bei mir zu gemacht hat :/
    Die Bluse gibt es bei H&M :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh, danke für die Antwort!
      Gut, dass es Lush auch im Online-Shop gibt, aber selbst hingehen und ausprobieren macht mir auch immer viel mehr Spaß, insofern kann ich's verstehen...

      Löschen
  4. Wow, love this post a lot! It’s awesome!)
    Thanks for sharing it with your readers!

    Diana Cloudlet
    http://www.dianacloudlet.com/

    AntwortenLöschen