4/04/2015

Blätterrauschen

Ein neuer Monat, ein neuer Vorsatz. Meine April-Resolution ist schnell gefunden: Egoistischer werden. 

Klingt erstmal negativ. Ist es aber nicht. Denn im Normalfall kann man mit mir alles machen und ich mache alles für die Menschen, die ich gern habe. Also wirklich alles. Und sogar für Menschen, die ich nicht gern habe. Weil ich gern helfe. Ich habe aber auch Angst, nicht gemocht zu werden, wenn ich mal "Nein" sage. Klingt paradox: Ich möchte sogar, dass Leute mich mögen, die ich selbst total unsympathisch finde. Und das kann ja nicht sein. Das darf nicht sein. Weil ich irgendwann mit einem Magengeschwür im Krankenhaus lande. 

Also ist jetzt Schluss. In geregelten Maßen werde ich natürlich weiterhin nett und hilfsbereit bleiben. Aber jetzt zähle erstmal ich, und dann die Anderen. Und wenn das wem nicht passt, werde ich mir dessen Worte eben nicht zu Herzen nehmen und darüber nachgrübeln, sondern denken: "Pfft!" Denn wer sich selbst am höchsten schätzt, braucht keine Anerkennung von Anderen. Und wer die nicht mehr braucht, dem sind keine Grenzen gesetzt. Oder wie seht ihr das?




Kleid - mint&berry
Fransenweste, Leggins & Haarreif - Primark
Kette - Kurafuchi
Stiefel - Vintage


Das ist eines meiner Lieblingskleider. Auch von mint&berry. Ich muss sagen, dass die Kleidung dieses Labels an mir einfach immer wie auf den Leib geschneidert sitzen. Ein weiteres Plus: Es hat einen Blätter-Druck. Kein Tierdruck, leider, aber immerhin.

Wenn schon Thema Blätter, dann auch richtig. Im Haar trage ich einen Haarreif, der den Reif aber hinten hat. So könnte ich ihn theoretisch auch unter offenem Haar verstecken und dann sähe es so aus, als schwebe das Blatt an der Seite meines Kopfes. Auf der anderen Seite befindet sich übrigens ein Perlen-Ornament. Beide Teile werden mit einem kleinen Kamm ins Haar gesteckt.

Um den Hals trage ich die passende Blätterkette von Kurafuchi, die ihr ja schon kennt. Ausnahmsweise mal kein Layer-Look, weil ich das Blätter-Thema in den Vordergrund stellen wollte.

Meine Fransenweste gibt dem ganzen einen Hippie-Touch, den ich begrüße, denn wie jeder weiß wünsche ich mir, in den Jahren von 1968 bis 1972 zu leben. Die Vintage-Stiefel aus Paris runden diesen Look ab.

Kommentare:

  1. Der Vorsatz klingt super!
    Und dein Outfit gefällt mir sehr. :)

    Liebe Grüße
    Rona von threepinkcats

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Mal sehen, ob ich es auch schaffe! ;)

      Löschen