3/02/2015

Frühlingsgefühle

Ich weiß, bis zum Frühlingsanfang sind es noch über zwei Wochen. Am 20. startet die "Sprieß-und-Blüh'"-Zeit erst offiziell. Aber für mich kann es nicht schnell genug gehen. Ich beschließe jetzt einfach, dass Frühling herrscht. Passend zu meinem Geburtstagsmonat. Neuanfang und so. Mein Entschluss: Transformation bedeutet im März, an meiner inneren Ruhe zu arbeiten. 

Stress, Stress, Stress - in diesem Zustand befinde ich mich ständig. Und damit soll nun endlich Schluss ein. Nicht vollständig, denn auch Stress kann hilfreich sein. Stress treibt an, Stress beschleunigt. Nicht immer eine schlechte Sache. Aber er verursacht auch Albträume, lässt die Gesundheit leiden, die Seele. Und das möchte ich verringern. Warum zum Beispiel nicht mal regelmäßig massieren lassen? In die Sauna gehen? Eine Stunde für mich nehmen und in meinem Lieblingssessel schmökern? Ein Spaziergang ohne Ziel, einfach nur das Gehens willen? Oder was fällt euch so ein? Ich bin für Vorschläge immer dankbar!









  
 Mantel & Schuhe - Primark
Tasche - über ebay
Hose - Zara
Pullover - H&M


Die Kölner Flora bietet sich für ein Spontan-Fotoshoot immer an. Da gibt es so viele verschiedene Ecken, eigentlich könnte ich hier alle Outfitfotos machen und der Botanische Garten wäre auch nach einem Jahr nicht "leergeschossen". Aber das geht zur Zeit eben nur, wenn mal jemand als Fotograf herhält. Und deshalb habe ich meine Lieblingsärztin bei einem freundschaftlichen Spaziergang gleich mal missbraucht. Sie hat auch schon die Hälfte der Amsterdam-Bilder geknipst und ich freue mich immer, wenn sie sich für solche Anschläge bereit erklärt.

Den übergroßen Mantel wollte ich euch schon lange mal zeigen. Ich habe ihn bereits im Winter getragen, obwohl er dafür eigentlich zu dünn ist. Aber wie das so ist mit neuer Kleidung: Ich kann sie einfach nicht im Schrank lassen. Dafür ist die Vorfreude zu groß. Darin fühle ich mich richtig "Olsen-like". Manchmal trage ich auch einen Gürtel drüber, da mir dieser Trend auch sehr gut gefällt.

Herzstück dieses Outfits ist allerdings die gelbe Palmendruck-Seidenimitatshose. Ich habe sie ungelogen noch nie getragen. Warum? Sie ist durchsichtig. Eigentlich soll man sie wohl im Sommer nur mit Unterwäsche darunter anziehen, aber die sieht man gnadenlos durch. Und deshalb besitze ich sie schon zwei Jahre, habe sie aber noch nie angehabt. Weggeben konnte ich sie aber auch nicht weil Palmendruck! Und jetzt, endlich, bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, einfach eine schwarze Strumpfhose darunter zu ziehen. Ja. Es hat lange gedauert. Aber hey: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Und so wird der gelbe Traum zu meiner "Nur-im-Frühling-zu-tragenden"-Lieblingshose.

Ansonsten brauche ich auf jeden Fall neue Schuhe, damit ich auch mal ein anderes Paar vorstellen kann. Ihr habt euch sicher schon total satt gesehen. Aber welche wohl? Ich muss mich mal umsehen und ein paar Alternativen ausloten...

Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder :D und dein Fuchs Hintergrund ist super genial :)

    Liebe Grüße,

    Nicola von www.morning-elegance.com

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch, ich bin so froh, dass der Frühling quasi hier ist. Ich habe heute schon ganz viel Sonne getankt. Das tut so gut!!!

    :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall - und jetzt? Jetzt regnet es! NEIN!!! ;)

      Löschen