2/11/2015

Besser Essen: Süße Birne mit Zwiebelsuppe

Langsam werde ich zum Suppenkasper. Aber keine Angst, das nächste Rezept dann dreht sich hauptsächlich um Fleisch. Natürlich jetzt nicht so der Hammer für Vegetarier. Aber ich liebe Fleisch. In allen Variationen. Und es ist ja mein Blog. Außerdem denke ich, dass sich das Rezept auch mit Soja machen lassen dürfte. Aber dazu nächste Woche. 

Jetzt noch mal ein ungewöhnliches, doch gesundes Suppenrezept, das süß und deftig verbindet. Ich liebe ja Essen, das die Geschmacksknopsen herausfordert. Wie Schokolade mit Chili. Man kommt nie auf die Idee, aber wenn es dann auf der Zunge liegt, explodiert die Begeisterung. Und so ist es auch bei nun folgender Birne-mit-Zwiebelsuppe. Guten Appetit!



Für zwei Personen:
1 große Birne
4 Esslöffel Honig
1/4 Liter Milch
1/2 Liter Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 große Kartoffel
Pfeffer
Salz


Den Backofen auf 200 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze). Die Birne in vier gleich große Stücke schneiden, ein Kreuz hinein schnitzen und über dieses Honig träufeln. Dann kommen die Stücke für zehn Minuten in den Ofen.

Zwiebel in Streifen schneiden. Kartoffel in Würfel. Beides zusammen in einem Topf andünsten. Dann mit Pfeffer (ruhig ordentlich!), Salz und der Gemüsebrühe mischen. 10 Minuten lang durchkochen. Zum Schluss Milch dazu geben. Noch einmal 5 Minuten lang köcheln lassen. Wer die groben Stücke in der Suppe nicht mag, kann alle Bestandteile auch vorher durch den Mixer jagen. Dann wird die Suppe dickflüssiger. Birne klein schneiden und in die Suppe tunken. 

Zeitaufwand: 25 Minuten.
Geschmacksfaktor: Durchgeknallt, aber deliziös! 

Kommentare:

  1. Ein toller Post!
    Hab einen wundervollen Tag, Süße!
    <3
    http://theshimmeroflife.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker :-) Da weiß ich gleich was ich zu Abend essen kann :D

    Liebste Grüße, therubinrose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, es schmeckt dir so gut wie mir!

      Löschen
  3. Sorry, dass ich jetzt dazu was sage aber die Schüssel und der Teller gefallen mir besonders gut :D Einfach süß, mag sowas total <3
    Liebst,
    Franzi von Dullylicious

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank, die liebe ich auch sehr! :)

      Löschen
  4. Oh man, das klingt ja wirklich durchgeknallt :D Aber auch irgendwie interessant :D
    Du hast recht, ich hatte tatsächlich mal kupferfarbene Haare - fand ich auch cool, aber da ich das schon mal hatte, wollte ich nun mal was anderes ausprobieren :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  5. Hey:)
    Einen sehr schönen Blog hast du!:)
    Gefällt mir echt sehr. ♥

    Liebste Grüße Amelie<3

    Wenn du magst kannst du ja mal bei mir vorbeischauen;)
    http://xyoung-wild-and-free.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja interessant!

    lg
    Bearnerdette

    AntwortenLöschen