3/02/2014

American Hustle

Es ist Oscarnacht! Und wie jedes Jahr in alter Gummibär-Tradition werde ich mir Streichhölzer zwischen die Lider klemmen und bis morgen früh mit Pizza, Cola und Kaffee durchhalten. Passend dazu habe ich eine Art des Nageldesigns ausprobiert, deren Ergebnis ich nach dem Oscar-Motto American Hustle nennen will. Ich kann mir gut vorstellen, dass die wundervolle Amy Adams in ihrer Rolle als Edith genau dieses Design hätte tragen können.





Ihr braucht zwei (oder mehr) Nagellacke, einen Unterlack, ein Glas mit Wasser, eine Schere, um die Q-Tips auseinander zu schneiden, Nagellackentferner und Kosmetiktücher.



 
Bereitet eure Nägel mit dem Unterlack vor.




Schüttet eine kleine Menge beider Lacke in das Wasser. Die Lacke werden auf der Oberfläche treiben.




Mischt mit dem abgeschnittenen Ende eures Wattestäbchens die Lacke so, wie es euch gefällt.





Ihr tunkt die Finger dann ins Wasser. Die überschüssige Farbe entfernt ihr dann mit dem Nagellackentferner und den Tüchern.


 

Ta-da! American Hustle, Oscar-Style: 70er, Baby!


Übrigens, meine Gewinner-Tipps:

Bester Film: 12 years a slave
Bester Hauptdarsteller: Matthew McConaughey - Dallas Buyers Club
Beste Hauptdarstellerin: Amy Adams - American Hustle
Bester Nebendarsteller: Barkhad Abdi - Captain Philips
Beste Nebendarstellerin: Lupita Nyong'o - 12 years a slave
Bester Regisseur: Alfonso Cuarón - Gravity


 

Amy Adams Photo Credit: Capital M via Compfight cc

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen