7/29/2013

Online Shopping Spree Vol. 2

Ich war mal wieder auf den Datenwegen, die die Welt bedeuten, unterwegs und muss euch unbedingt meine vier neuen Babys (okay, eins habe ich "handelsüblich" erworben, aber trotzdem) zeigen!




Kurz zu Boohoo.com: Der Online-Shop versendet ohne Versandgebühren nach Deutschland, was ein Pro ist. Kontra: Ihr müsst alles im Voraus bezahlen. Natürlich bekommt ihr euer Geld wieder, wenn ihr Sachen zurück schickt, aber trotzdem ist es doch eine Menge Asche, wenn man nur was anprobieren will. Ein anderes Kontra: Die Klamotten stinken richtig übel chemisch, aber kann man ja waschen.

Zu dem Jumpsuit: Ich wollte schon seit Mallorca einen, obwohl ich die Dinger früher regelrecht gehasst habe. Und in diesen habe ich mich auf der Webseite sofort verguckt. Er sitzt auch einfach toll und der seidige Stoff sowie die Spitze haben es mir richtig angetan. Kontra hier: Super verknittert, muss man also ständig bügeln (und ich besitze kein Bügeleisen... Was mach ich nur? Ach ja, wenn ich morgen dusche muss ich das Teil ins Bad hängen, dann entknittern sich Falten!). Und ich habe schon ein paar Fädchen aus dem Saum ziehen müssen, die auch noch aufgeribbelt waren. Seide, klar. Aber mal sehen, was er nach dem Waschen macht. Wenn ich ihn dann wegschmeißen muss, gibt es richtig Ärger, liebe Boohoo-Leute!




Im selben Paket erreichte mich dieses Schätzchen. Zum Ausgehen genau das Richtige! Und schaut mal dieser Rückenausschnitt! Ich krieg' mich nicht mehr ein! Ich kann es nicht erwarten, das Teil mal auszuführen. Wir beide werden uns einen schönen Abend machen. Ob es die Rechnung zahlt?

(Rosa Abendkleid von Kleiderkreisel)


Ich bin verliebt und werde dieses Kleid heiraten. Ja, an einer gewissen Stelle ist es ein wenig zu knapp. Ja, dort schieben sich zwei Argumente Richtung Kinn. Ja, ich sehe das. Aber ich habe mich entschieden, was Hollywood kann, kann ich schon lange! Und deshalb behalte ich es und werde es genau so tragen, jawoll!
Übrigens ein Schnäppchen von Kleiderkreisel. Für alle, die sich noch nie was erkreiselt haben: Dort kann man mit sehr netten Menschen seine Kleidung tauschen oder sie sich gegenseitig verkaufen. Schaut mal rein, es lohnt sich! 
Weil ich nun also dieses Kleid nicht verlinken kann, hier wie immer Alternativen für jeden Geldbeutel!

Even&Odd Jerseykleid über Zalando.de

Skaterkleid aus Spitze von Asos


Zuletzt noch mein "echter" Kauf. Eigentlich wollte ich bei H&M am Samstag nur schnell reinschnecken und eine Bluse mitnehmen, die ich das letzte Mal anprobiert habe. Leider war sie aus, was mal wieder nur bestätigt: Ja, mitnehmen in was man sich verliebt. Denn hinterher bereut man, es nicht getan zu haben!

(Shirt und Rock von H&M)


Der Look ist super, weil ich ihn mit Kette aufgewertet auch auf der Arbeit anziehen kann. Aber ansonsten kann man darin auch super gammeln. Ist so ein bisschen Jennifer-Lawrence-Stil, findet ihr nicht? Außerdem hat der Rock Taschen. TASCHEN! 'Nough said. Schaut euch mein Gesicht an - besser geht's nimmer! Jetzt bin ich aber erstmal shopping-erschöpft. Erzählt mir lieber, was ihr euch zuletzt gegönnt habt. Ich freue mich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen