6/29/2013

Comprar algo

Shopping! Da glühte die Kreditkarte! Aber man muss sich doch Andenken kaufen, wenn man schon mal im Urlaub ist... oder nicht?


(Fantasy Fabric Dress von Zara, grünes Kleid von Cortefiel, Sandalen von einem kleinen Touri-Laden, Ring und Armreif von Itsi Bitsi)

 
Meine zwei neuen wundervollen Kleider! Ich möchte sie herzen und mit ins Bett nehmen. In das weiße Kleid habe ich mich sofort verliebt. Es hat einen tollen, festen Stoff, genau den Schnitt, der mir am besten steht und ich liebe diese wundervollen kleinen Applikationen. Einziges Manko: Einen bunten BH sieht man durch. Hier könnt ihr es noch mal besser sehen:


Zara.com


Hier gibbet dat nüscht. Aber über die spanische Zara-Website. Ich kann es nur empfehlen und habe ihm schon einen Heiratsantrag gemacht. 

Wenn ich das weiße Kleid heirate, muss ich ihm leider mit dem grünen Kleid fremdgehen. Das ist eher was für's Büro. Es liegt nicht ganz so eng an, hat trotzdem noch einen tollen Schnitt und eine süße Schnalle am Ausschnitt, die ein Lederband dort befestigt. Demnächst wird ein ganzer Outfit-Post über das Kleid folgen, also entschuldigt, wenn man es hier nicht so ganz deutlich sehen kann. Ich finde auch leider kein Bild im Internet. Scheint aus der letztjährigen Kollektion gewesen zu sein, da es auch seeeeeeeeeehr reduziert war. Von 80 Euro auf 30 Euro, glaube ich. Cortefiel ist übrigens der zweitgrößte Klotten-Ausstatter Spaniens.

Die Schuhe musste ich mir für einen Zehner in einem kleinen Touri-Shop kaufen, da meine Füße tot waren. Töter als tot. Und zwar durch die Keil-Pumps aus meinem letzten Post vor dem Urlaub. Ich habe nicht bedacht, dass Füße in der Hitze auch anschwellen können. Was sie taten. Und das nicht zu knapp. Dafür wurden dann aber die Pumps zu knapp. Sagt euch "Ruckedigu, Blut ist im Schuh" was? So ungefähr. Ich kann Aschenputtels Schwester gut verstehen. Die hätte die Sandalen sicher auch gekauft. Farblich passen sie zu meinen neuen Outfits (viel in Sand und in Beige und Weiß), bequem sind sie auch. Außerdem haben sie mich problemlos durch die übrigen Tage getragen - was will man mehr? Ich mag, dass sie so schlicht sind. Im Moment sind Nieten ja zum Erbrechen oft auf allem drauf und ich finde es erfrischend, mal was zu sehen, das total einfach gehalten ist. Deshalb: Daumen hoch für die Sandalen! Hier sind ähnliche, wie immer für jeden Geldbeutel:


Dune Jumpy Twist Strap Sandals über House of Fraser

Esprit Karayan Sandaletten über Mirapodo

Marni Ledersandalen über The Outnet


Zuletzt kurz zu meinem neuen Schmuck: Ich habe ihn seit dem Urlaub jeden Tag getragen. Vor allem das Armband hat es mir angetan. Es glitzert! Und es glitzert blau!!! Wie der Ozean, der mich hinfort trägt in ein fernes Land, das... schmalschmalschmalz etc. Ihr versteht. Der Laden, ein Franchise-Unternehmen der Kette Itsi Bitsi, war auch total niedlich. Lauter schöne Sachen, die eigentlich alle mit nach Hause wollten. Aber ich habe außerdem meiner Mama nur noch eine Kette aus türkisen Steinen mitgenommen. Der Besitzer hat sich übrigens ständig verrechnet und erklärte es damit, dass er so müde sei, weil ja eigentlich Siesta wäre. Beste Ausrede, Spanien Edition! Zum Abschluss hier noch mal ein größeres Foto meines geliebten Armreifens:




Damit will ich den Bericht über meinen Kleidungs-Haul beschließen. Ihr könnt euch aber schon freuen, denn ich habe ja noch viel mehr schöne Sachen auf Mallorca erworben, die ich nicht am Körper tragen kann. Dazu aber später mehr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen