5/15/2013

Jaws

Der weiße Hai ist nicht nur mein Lieblingsfilm, sondern diese putzigen, tödlichen Flossenträger sind auch meine absoluten Lieblingstiere (Die, und Schafe. Ein wolliger Hai, das wär's doch!). Deshalb musste ich dieses T-Shirt haben! Und gleich ein Outfit drumherum stricken.



(Hai Shirt von Zara, Strumpfhose und Cardigan von Gina Tricot, Schuhe von ALDI, Brille von Vogue, Nagellack Gray's Anatomy von Wet n Wild, Ohrringe von Uralt, Lasting Finish Lippenstift Temptation von Rimmel)

 
Mei, was ist das Outfit-Foto wieder unscharf. In der neuen Wohnung verspreche ich Licht, Licht, Licht! Naja, für's erste langts. Also das Hai Shirt. Ja, ich liebe es. An dieser Stelle ein Shout-out an Linda von Like A Riot, an der hab ich's nämlich zuerst gesehen und musste es haben! Tausend Dank! 
Toll ist es. Für eine M richtig groß, so dass man es bequem in den Rock stecken kann und es nirgends spannt. Gute Qualität, der Hai ist nicht draufgedruckt, so dass auch das Bild nicht brechen kann. Und er ist rosa. ROSA!

Gab es nicht im Laden. Habe ich online bestellt. Und wenn man bei Zara online bestellt und es sich in seine nächste Filiale schicken lässt, ist der Versand gratis. Super Sache! Die schicken einem dann eine SMS, wann der Kram da ist. Völlig unkompliziert. Mache ich jetzt immer so. Der einzige Wehmutstropfen bei meinem Besuch bei Zara: dort hing die Statement Blogger-Kette in Türkis, in die ich mich schon länger verguckt habe. Der Preis von fast 23 Euro war mir dann aber doch zu happig. Eine Stunde später hatte ich mich selbst davon überzeugt, die Kette doch unbedingt haben zu wollen, denn sie ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ich also zurück zu Zara - und weg war sie! Weil sie nämlich, wie ich später feststellte, überall eigentlich schon ausverkauft ist. Ich bin quasi über das letzte freilebende Exemplar gestolpert. Naja. Und jetzt musste ich sie mir wohl oder übel für zehn Euronen mehr gebraucht bestellen. Aus Schaden wird man klug! Also liebe Mädels: Spontankäufe sind manchmal doch angebracht.

Schwarze Variante von Zara.com












Zu den Schuhen: Ja, ihr habt richtig gelesen. Sie sind von ALDI! Da standen sie rum, im Grabbelregal, reduziert auf 5 Euro, weil das fake Wildleder ein wenig abgelebt war. Hab' meiner Schwester gleich auch ein Paar dazu gekauft. Für den Preis? Na klar! Vorteil: Für fünf Euro erwarte ich nichts. Nicht viel jedenfalls. Also wenn sie sofort auseinander gefallen wären, okay. Dann hätte ich das als misslungenes Experiment betrachtet. Schon allein an den Verbindungsstellen quillt der Kleber hervor, wie ihr auf dem Foto sehen könnt. Aber ich trage die Schuhe jetzt schon seit zwei Tagen am Stück und da wackelt noch nichts und außerdem sind sie extrem bequem. Mal sehen, wie lange sie es durchhalten! Und außerdem: Wer kann den Blümchen auf dem Innenfutter schon widerstehen?

Kurz zum Lippenstift: Ja, ich weiß, man soll Lippenstifte und Make-up überhaupt nach einem halben Jahr oder so wegwerfen. Thus said: Der Lippenstift ist zehn Jahre alt. 14 Jahre, wenn ich so drüber nachdenke. Der schimmelt nicht, der riecht nicht ekelig, der hält auch noch super - wenn ich jetzt selbst drüber nachdenke, sollte ich vermutlich trotzdem mal in Betracht ziehen, mir einen neuen zuzulegen.

Der Nagellack ist neu. Wet n Wild kannte ich bisher nicht. War ein Spontankauf, weil ich die Farbe gut und den Namen unvergleichlich fand: Gray's Anatomy, wie das Anatomie-Buch, das alle Ärzte im Regal haben. Ja, und ein bisschen an McDreamy musste ich auch denken, ich gebe es ja zu. Jedenfalls ist er okay, aber nicht das Graue vom Ei. Trotz doppelter Schicht reibt er sich am zweiten Tragetag schon ab. Aber er glänzt schön. Also bin ich mittel-zufrieden. Für den kleinen Preis kann man auch nicht mehr erwarten. Oder was denkt ihr?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen